SONOTRONIC Nagel GmbH
Becker-Göring-Straße 17-25
76307 Karlsbad, Deutschland
E-Mail: sales@sonotronic.de

Mo. bis Do. 8:00 – 17:00 Uhr
Freitag 8:00 – 15:00 Uhr
Phone: +49 7248 9166-0

KontaktformularStandorte weltweitAnmeldung Newsletter

Ultraschallsysteme in Biogasanlagen

Einsatz von Hochleistungs-Ultraschall zur Effizienzsteigerung 

Zur Steigerung der umweltfreundlichen Energiegewinnung aus Biogas setzen industrielle und kommunale Biogasanlagen auf etablierte Ultraschallsysteme von SONOTRONIC.

Die Einbindung eines Hochleistungs-Ultraschall-Systems BIOSONATOR in bestehende Biogasanlagen verbessert die Wirtschaftlichkeit und das Ergebnis der Biogasanlagen. Die Effizienz steigert sich dabei, indem der Vergärungsprozess intensiviert wird, mehr Biogas produziert wird und gleichzeitig der Methangehalt im Biogas (bis 70 % CH4-Anteil) zunimmt.

Jetzt BAFA-Zuschuss für Biogasanlagen sichern:
Bis zu 40 % beim Kauf unserer Ultraschallsysteme BIOSONATOR

Branchenlösungen

Kläranlagen
Industrie

Für Sie zum Download

Flyer

Vorteile für Biogasanlagen mit dem Einsatz der Ultraschall-Technologie

  • Erhöhung der Wirtschaftlichkeit von Biogasanlagen
  • Steigerung der Biogasproduktion (bis zu 25 %)
  • Verkürzung der Faulzeit (bis zu 60 %)
  • Einsparungen an Substrat bzw. Reduktion des nicht fermentierten Substrates (bis zu 30 %)
  • Reduktion des zu entsorgenden Gärrestes (bis zu 30 %)
  • Behandlung von Biofeststoffen mit Ultraschall
  • Erzeugung von Kavitation im Biofeststoff
  • Veränderung der Biomassestruktur
    • Aufspalten von organischen Zellen, Bakterien und Pilzen durch hohe Scherkräfte
    • Freisetzung von Zellinhaltsstoffen
  • Vereinfachung und Intensivierung der Vergärung

Gute Gründe für Betreiber von Biogasanlagen zukünftig die Ultraschall-Technologie einzusetzen

  • Betriebsergebnisse verbessern
  • Starke Variation und geringe Abbaugrade (in der Praxis teilweise unter 50 %)
  • Zunahme der Bedeutung der Energiegewinnung durch die Vergärung von organischen Substraten (Biofeststoffen) in sogenannten Biogasanlagen
  • Hohes Potenzial der Biogasgewinnung aus Biofeststoffen in Deutschland
  • Geringe Wirtschaftlichkeit der Biogasanlagen trotz der besonderen Vergütungsregelung des neuen Energieeinspeisegesetzes
    • Verteuerungen der Rohstoffe
    • Geringe Effizienz (geringer Biogasertrag pro eingesetzte Masse an Biofeststoffen)
  • Steigerung der Wirtschaftlichkeit möglich durch:
    • Intensivierung des Vergärungsprozesses
    • Steigerung des Methangehalts im Biogas

       

Wie werden die Hochleistungs-Ultraschallsyteme in Biogasanlagen eingebunden?

Üblicherweise genügt es, eine Teilmenge des Fermenter­ oder Nachgärerinhaltes mit Ultraschall zu behandeln und in die Fermentation zurückzuführen. Dieser Volumenstrom entspricht gewöhnlich 30 % bis 50 % der täglich zugeführten Substratmenge. Das Standard-Ultraschallsystem (Anschlussleistung 5 kW) ist bei einer Grundfläche von 1,45 m x 0,25 m sehr kompakt und benötigt somit nur wenig Platz.

sonotronic-biosontor-erklaer-grafik-biogasanlagen-700x300px

Vor Ort sind lediglich Zu-­ und Ablaufanschlüsse sowie ein Strom-­ und Wasseranschluss erforderlich. Die Ultraschallsysteme selbst sind in der Regel 24 Stunden im Betrieb. Profitieren Sie von unserer langjährigen Erfahrung mit der Installation von Biogas- und Abfallvergärungsanlagen im In- und Ausland.

 

 

 

Das könnte Sie auch interessieren

Ansprechpartner

Dr.-Ing. Klaus Nickel
+49 7248 9166-171
+49 (177) 7063684
Dr.-Ing.
If you see this, ignore the field and allow css.