SONOTRONIC Nagel GmbH
Becker-Göring-Straße 17-25
76307 Karlsbad, Deutschland
E-Mail: sales@sonotronic.de

Mo. bis Do. 8:00 – 17:00 Uhr
Freitag 8:00 – 15:00 Uhr
Phone: +49 7248 9166-0

KontaktformularStandorte weltweitAnmeldung Newsletter

Kopfsiegeleinheit KSE

Ultraschallwerkzeuge und Siegelzange aus einer Hand

Die Ultraschall-Kopfsiegeleinheit ist eine mechanische Siegelzange zur freien Kopfsiegelung von Standbodenbeuteln und Flachbeuteln. Als geschlossenes Gesamtsystem kann die Kopfsiegeleinheit einfach in bestehende oder neue Beutelfüllanlagen integriert werden. Hersteller können ihre Verpackungsmaschinen mit dieser Komplettlösung schnell auf die nachhaltige Ultraschall-Technologie umrüsten.

Zur Gewährleistung der Parallelitäts-Anforderungen ist das Ultraschall-System und der Siegelamboss auf einem gemeinsamen, durchgängigen Führungssystem gelagert. Dieses Führungssystem ist in einer zweiten Ebene oberhalb der Werkzeuge angeordnet, sodass der Siegelbereich komplett frei von zusätzlichen Störkonturen ist.

Durch die Bauweise auf zwei Ebenen entspricht die Breite der mechanischen Siegelzange gleichzeitig der maximalen Siegelbreite. Der Zangengrundkörper wird speziell auf die Anforderungen an Biegesteifigkeit und Führungsgenauigkeit einer Ultraschall-Siegelung ausgelegt. Der Maximalhub, das Geschwindigkeitsprofil und die Haltezeit der Kopfsiegeleinheit können frei über den Servoantrieb auf die spezifischen Anforderungen reduziert werden. Der Servoantrieb selbst baut in vertikaler Achse oberhalb des Führungssystems auf und die Kopplung erfolgt über eine Kurbelmechanik mit automatischer Zuhaltung in die Siegelstellung. So lässt sich die Kopfsiegeleinheit kundenspezifisch beispielsweise über Führungsschienen nach oben oder unten anbauen oder mit einem Standfußgehäuse, in dem der Servoregler integriert ist.

Vorteile

  • Modul-Sonotroden in 20 kHz, 30 kHz oder 35 kHz-Technologie einsetzbar
  • Gemeinsames Führungssystem von Schwinggebilde und Amboss
  • Siegelkraft spezifisch einstellbar
  • Störkonturen oberhalb der Werkzeugebene (nicht im Siegelbereich)
  • Geschwindigkeitsprofil, Hub und Haltezeit spezifisch einstellbar
  • Hohe Führungsgenauigkeit mittels Profilführungen
  • Hohe Siegelkräfte zur Vermeidung der Folienverschiebung im Schweißablauf
  • Ausrüstung mit kundenspezifischen Servoantrieben
     

Applikationen

  • Kopfsiegelung von Stand- und Flachbeuteln 
     

Verfahren

  • Ultraschall
     

Neue Studie: Beutelverpackungen bieten Umweltvorteile

Eine vom In­sti­tut für Ener­gie- und Um­welt­for­schung (ifeu) durch­ge­führ­te Öko­bi­lanz­stu­die im Auf­trag von Fle­xi­ble Packa­ging Eu­ro­pe kommt zu dem Schluss, dass für Oli­ven und Pas­ta-Sauce fle­xi­ble Beu­tel un­ter Um­welta­spek­ten eine gute Ver­pa­ckungs­op­ti­on sind. Die neue Stu­die, die die Um­welt­aus­wir­kun­gen von Mul­ti­ma­te­ri­al­beu­teln für Pas­ta-Sauce und Oli­ven un­ter­sucht und mit al­ter­na­ti­ven Ver­pa­ckungs­sys­te­men ver­gleicht, hat er­ge­ben, dass fle­xi­ble Beu­tel kla­re Vor­tei­le bie­ten.

Den kompletten Artikel können Sie hier nachlesen: VERPACKEN-AKTUELL

 

 

 

 

Das könnte Sie auch interessieren