Rückblick FAKUMA 2017: Ultraschall hat viele Facetten

Mit einem Auszug aus unserem Ultraschall-Standardmaschinenprogramm sowie zahlreichen Beispielen aus dem Sondermaschinenbau zur Bearbeitung von Spritzgussteilen präsentierte sich SONOTRONIC auch in diesem Jahr wieder auf der Fakuma am Bodensee. Die Messe öffnete bereits zum 25. Mal vom 17. bis 21. Oktober 2017 ihre Tore für Besucher aus der Kunststoff-, Automobil-, Textil- und Verpackungsbranche.
Rückblick FAKUMA 2017: Ultraschall hat viele Facetten

Das Stand-Team der SONOTRONIC Nagel GmbH

Besonders begehrt war in diesem Jahr der reflektierende Sonobär – unser Firmenmaskottchen, das am Stand auf unserer universellen Ultraschall-Schweißmaschine ECO iSONIC verschweißt wurde. Sowohl Aufnahmewerkzeug als auch Schweißsonotrode in Bärchenform wurden natürlich bei SONOTRONIC im Haus selbst produziert und gefertigt – Made in Germany!

Die Flexibilität unserer Produkte wurde weiter durch die kompakte Schweißkabine ECOFLEX für kleine und mittlere Bauteile mit mehreren Schweißpunkten demonstriert: Je nach Anwendung und Kundenwunsch kann der Werkraum der standardisierten Kabine individuell mit mehreren Ultraschall-Schwinggebilden bestückt werden.

Für große Bauteile mit noch mehr Schweiß- oder Nietpunkten, wie z.B. Instrumententafeln oder Türverkleidungen, entwickelt und produziert SONOTRONIC kundenspezifische Sondermaschinen ebenfalls komplett am Standort Karlsbad. Von der hohen Qualität konnten sich die Besucher auf der Fakuma anhand des mitgebrachten massiven Werkraumes voller Ultraschall-Einheiten zum Einbringen von Einlegeteilen in eine Türverkleidung überzeugen.

Und nicht zuletzt drehte sich in diesem Jahr auch wieder alles rund um unseren mitgebrachten Stoßfänger. Als Erfinder des Ultraschall-Stanzens war SONOTRONIC gefragt wie eh und je, wenn es um Fragen rund ums Thema Einbringen von Durchbrüchen für Park- oder Regensensorik ging.

Eine Vorreiterrolle hat SONOTRONIC ebenfalls beim Ultraschall-Rollnahtschweißen. Mit dem ausgestellten Modul wurde das kontinuierliche Schweißen z.B. von Bahnware in der Textilbranche demonstriert.

Die fünf Tage Messe am Bodensee sind wieder wie im Nu vergangen. Wir freuen uns schon, Sie im nächsten Jahr wieder an unserem Stand begrüßen zu dürfen.

Stand: 23.10.2017

Ansprechpartner Kontakt
Sonja Müller und Carmen Schroth
(Empfang)

nehmen Sie gerne bei uns im Haus in Empfang oder verbinden Sie mit Ihrem speziellen Ansprechpartner.
+49 (7248) 9166-0
info@sonotronic.de